Aida und die Figur

Eines der Mankos einer Kreuzfahrt ist das Gewichtsproblem. Immerhin hat man ziemlich viel Zeit zum Genießen. Damit es nicht allzu schlimm endet hat Aida einige sehr unterschiedliche Hilfestellungen anzubieten:

Die freundlichste:

Gegrillter Fisch, Steak, Gemüse aller Art, frische Papaya und Ananas…. schmeckt alles ganz hervorragend und hat wenig Kalorien. (Leider schmecken auch Dinge, die hier nicht aufgezählt sind kein bisschen schlechter und man will ja nichts versäumen.)

Die moralische:

Es gibt natürlich verschiedene Wege von den Restaurants zu den Bars, aber wenn man nicht aufpasst, erwischt man die Brücke des schlechten Gewissens. Die Bilder zeigen warum sie so heißt.

Die brutale:

Zwischen elf (Ende des Frühstücks) und zwölf (Mittagsgrillen am Pool) gibt es tatsächlich überhaupt nichts zu essen. In dieserZeit kann man klasse abnehmen.

Die noch brutalere:

Man lässt ein bisschen Wind aufkommen, am besten seitlichen. Dann sind Stiegenhäusern und Lifte mit weißen Tütchen zur freien Entnahme bestückt:

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s